Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 307 von insgesamt 574.

Friedrich teilt dem Landgrafen Ludwig (II.) von Thüringen mit, er sei nach glücklicher Erledigung seiner Unternehmungen in der Lombardei zur Kaiserkrönung nach Rom aufgebrochen, und empfiehlt ihm die Angelegenheiten seines Getreuen, des Burggrafen Heinrich von Altenburg, vor allem gegen die Feindseligkeiten Hugos von Merxleben (Merchesleiben) sowie den Schutz von Einkünften und Gütern des königlichen Kämmerers F. von Heringen, die Burggraf Heinrich diesem wegen seiner Abwesenheit für ein Jahr als Lehen übertragen hat. - Sicut iam sepius .

Incipit:
Sicut iam sepius
Empfänger:
Ludwig Thüringen

Überlieferung/Literatur

Kop: Abschrift vom Ende des 12. oder Anfang des 13. Jh. in der Reinhardsbrunner Briefsammlung, Cod. 31 f. 8 der Gräflich Schönbornschen Bibliothek Pommersfelden (R). Drucke: Posse, CD. Sax. regiae 1/2, 173 no 256; Peeck, Reinhardsbrunner Briefsammlung 7 no 8; MG. DF. I. 108. Reg.: Dobenecker, Reg. Thur. 2, no 94.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 301, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1155-05-00_1_0_4_2_1_301_301
(Abgerufen am 30.05.2017).