Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 254 von insgesamt 574.

Pasbrucus de Carvico zieht zur Zeit des ersten Auftretens (König) Friedrichs in der Lombardei von einigen Hintersassen des Domkapitels S. Alessandro von Bergamo das Fodrum ein.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in einer Sentenz der Konsuln von Bergamo zugunsten des Domkapitels S. Alessandro von Bergamo von 1160 Februar –, Bergamo, in der diese Maßnahmen des Pasbrucus als unrecht erklärt werden und er zu Schadenersatz verurteilt wird, im Domkapitelarchiv (Archivio capitolare) zu Bergamo, ed. Lupi, CD. Bergom. 2, 1171.

Kommentar

Der Hinweis auf diese interessante Überlieferung ist Menant, Fra Milano e Bergamo, in: Ders., Lombardia feudale (Cultura e storia, 4, 1994) 206 no 31, zu verdanken. Menant, a.a.O., 203 no 29, führt auch ein gleichfalls in dieser Sentenz der Bergamasker Konsuln erwähntes Urteil gegen Pasbrucus an, das ein comes Vualterius, qui morabatur in castro de Tritio zwischen 1158 Juli 24 und 1159 April 13 fällte. Im DF.I. 290 für Tinto Musa de Gatta von 1159 Dezember 30 (Reg. 790) wird unter den Zeugen ein Graf Walter ohne jede weitere Angabe erwähnt. Es könnte sich bei diesem Mann durchaus um den in unserem Zeugnis genannten Grafen, der wohl vom Kaiser mit der Hut von Trezzo betraut war, handeln.

Nachträge (1)

Nachtrag von Redaktion, eingereicht am 08.02.2013.

Nachtragsregest von F. Opll in RI IV,2,4, S. XXII.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 249a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1154-10-00_1_1_4_2_1_249a_249a
(Abgerufen am 22.09.2017).