Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 219 von insgesamt 574.

Landgraf (Ludwig II. von Thüringen ) führt beim König Klage über das hochmütige Verhalten des Erzbischofs von Mainz, gegen das er sich zur Wehr setzen werde, falls der König nicht eingreift.

Empfänger:
Ludwig II. Thüringen

Überlieferung/Literatur

Stilübung (Reinhardsbrunner Briefsammhung), ed. Acht, Mainzer UB. 2/1, 373 no 205.

Kommentar

Es ist keineswegs sicher, ob sich dieses Stück auf Friedrich I. oder auf Konrad III. bezieht. Die Datierung richtet sich in erster Linie nach dem Königstitel, der eine Einreihung nach 1155 (vgl. Reinhardsbrunner Briefsammlung, ed. Peeck, MG. Epp. sel. 5, 57 Anm. 3) ausschließt. Unsere Einordnung ergibt sich aus der Aufforderung des Königs an den Landgrafen, in Worms zu erscheinen (Reg. 216), wo der Thüringer und der Mainzer im Mai 1154 bei Hofe bezeugt sind (vgl. Reg. 213).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 215, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1154-05-00_2_0_4_2_1_215_215
(Abgerufen am 20.01.2017).