Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 237 von insgesamt 574.

Wibald dankt dem griechischen Kaiser Manuel für dessen Schreiben (Reg. 201), versichert ihn seiner Bemühungen um die guten Beziehungen zwischen Kaiser(!) Friedrich und seinem Reich und kündigt die Entsendung einer Gesandtschaft an.

Empfänger:
Wibald Manuel

Überlieferung/Literatur

Epp. Wibaldi, ed. Jaffé, Mon. Corb. 568 no 432.

Kommentar

Das Schreiben ist die Antwort Wibalds auf den Brief Manuels vom 22. November 1153 (Reg. 201), weshalb es auch von Jaffé und Hausmann, Reichskanzlei 242 in das Frühjahr 1154 gesetzt wird. Simonsfeld, Jahrbücher 200 Anm. 173, kann jedoch die Entsendung einer Legation nach Byzanz (von Regensburg aus) im September 1154 wahrscheinlich machen, weshalb er (a. a. O. 231 Anm. 60) das vorliegende Schreiben Wibalds auf diesen Zeitpunkt datiert.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 233, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1154-00-00_2_0_4_2_1_233_233
(Abgerufen am 10.12.2016).