Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 206 von insgesamt 574.

Friedrich lädt die beiden Herzoge Heinrich (von Bayern ) und Heinrich (von Sachsen ) nach Speyer. Da sich Heinrich (von Bayern) abermals damit entschuldigt, nicht gesetzmäßig geladen zu sein, wird die Angelegenheit, die der König wegen des Italienzuges beenden wollte, vertagt.

Empfänger:
Heinrich Bayern Heinrich Sachsen

Überlieferung/Literatur

Ottonis Gesta Frid. l. II cap. 11, ed. Waitz-Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol. 112.

Kommentar

Vgl. Simonsfeld, Jahrbücher 207; Fichtenau-Dienst, UB. zur Gesch. der Babenberger 4/1, 132 no 777.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 202, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1153-12-00_1_0_4_2_1_202_202
(Abgerufen am 17.01.2017).