Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 204 von insgesamt 574.

Friedrich wird in Köln von Erzbischof Arnold sowie von den Bürgern ehrenvoll aufgenommen und läßt den Ritter Bernhard, der von Herzog (Heinrich) von Sachsen wegen des Mordes an Graf Hermann von Winzenburg angeklagt und überführt worden war, enthaupten [iussu ipsius imperatoris (!) decollatur ].

Incipit:
iussu ipsius imperatoris (!) decollatur

Überlieferung/Literatur

Chron. reg. Col., ed. Waitz, MG. SS rer. Germ, in us. schol. 92 Rec. I und II; Knipping, Reg. Köln 2, no 639 zu 1156.

Kommentar

Daß der Aufenthalt, den die Königschronik bei 1156 erwähnt, nicht in das genannte Jahr, sondern zu 1153 gehört, hat Hofmeister, Rezension Simonsfeld, MIÖG 38 (1920) 352 gegen Simonsfeld, Jahrbücher 481 nachgewiesen. Zu diesem Aufenthalt vgl. auch DF. I. 66 (Reg. 199).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 200, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1153-11-01_1_0_4_2_1_200_200
(Abgerufen am 29.03.2017).