Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 189 von insgesamt 574.

Friedrich bestätigt dem Erzbischof Raimund von Arles die Stadt Arles, die Regalien des Erzbistums, Zölle, Weggelder, Gerichtsbarkeitsrechte (regalia, tolonea [!], pedatica, iusticias), die Verleihungen Ludwigs (des Blinden) an Erzbischof Manasse, nämlich die Hafenanlagen sowohl der Griechen als auch anderer Völker (tam portus Grecorum quam aliarum gentium ad civitatem tuam venientium), alle Wasser- und Weiderechte auf der Plaine de la Crau (de lapidoso agro, qui vulgari tuo Crau nuncupatur) und die Kastelle Fos-sur-Mer (Fossis), Albaron, Vernègues (Aluernis), Alleins (Aualone), Mondragon (Monte Draconis) und Salon. - Arbertus not. regis ; unter Verwendung der DDK. III. 132 (VU. I) und 145 (VU. II) vielleicht von Wibald verfaßt und wohl von einem Empfängerschreiber mundiert. Imperialem munificentiam decet .

Incipit:
Imperialem munificentiam decet
Schreiber:
unter Verwendung der DDK. III. 132 (VU. I) und 145 (VU. II) vielleicht von Wibald verfaßt und wohl von einem Empfängerschreiber mundiert
Empfänger:
Raimund Arles
Kanzler:
Arbertus not. regis

Überlieferung/Literatur

Kop.: Livre autographe aus dem 13. Jh. p. 5 (B); Livre vert aus dem 13. Jh. f. 3' (C); Abschrift des späteren 13. Jh. im Livre d'or no 184 (D); Livre noir aus dem 14. Jh. f. 124' (E), alle im Departementalarchiv Marseille. Drucke: Gallia christ. noviss. 3, 222 no 570; Stumpf, Acta ined. 483 no 339; MG. DF. I. 64. Reg.: Stumpf 3675.

Kommentar

Die Echtheit wurde von Brumm, Zur Frage der Echtheit, MIÖG 57 (1949) 306 ff., gegen Hirsch, Urkundenfälschungen (Forsch. zur Gesch. d. deutschen Kaiserzeit 1, 1937) 38 ff., erwiesen. In der Dispositio ist das Diplom Ludwigs des Blinden von 921 Februar 1 (Poupardin, Actes des rois de Provence 106 no 59) geringfügig benützt. Zur Rekognition durch Notar Albert vgl. DF. I. 62 (Reg. 184).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 186, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1153-06-00_3_0_4_2_1_186_186
(Abgerufen am 18.01.2017).