Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 142 von insgesamt 574.

Friedrich nimmt auf Bitten seines Kanzlers Arnold und anderer Fürsten das Domkapitel von Vercelli (canonicos sancti Eusebii in civitate Uercellensi) in seinen Schutz, bestätigt ihm und der Kirche S. Maria die genannten Besitzungen und gewährt den beiden Kirchen ebenso wie dem Bischof (Reg. 138) eine Verjährungszeit von hundert Jahren. Z.: Erzbischof Hartwig von Bremen, die Bischöfe Gebhard von Würzburg, Eberhard von Bamberg, Gunther von Speyer, die Herzoge Welf, Heinrich von Sachsen, die Markgrafen Albrecht (der Bär) und Konrad (von Wettin) von Sachsen, Otakar von Steier, Graf Wido von Biandrate. - Arnoldus vice Heinrici Maguntini archiep. et archicanc. ; verfaßt und geschrieben von A II. C; SI. D. Imperii nostri nos .

Originaldatierung:
(XV kal. novenb., Wirzburch)
Zeugen:
Erzbischof Hartwig von Bremen, die Bischöfe Gebhard von Würzburg, Eberhard von Bamberg, Gunther von Speyer, die Herzoge Welf, Heinrich von Sachsen, die Markgrafen Albrecht (der Bär) und Konrad (von Wettin) von Sachsen, Otakar von Steier, Graf Wido von Biandrate
Siegel:

SI. D.

Incipit:
Imperii nostri nos
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von A II. C
Empfänger:
Vercelli
Kanzler:
Arnoldus vice Heinrici Maguntini archiep. et archicanc.

Überlieferung/Literatur

Orig.: Domkapitelarchiv Vercelli (A). Kop.: Unbeglaubigte etwa gleichzeitige Einzelabschrift ebenda (B). Drucke: Arnoldi, Le carte di Vercelli, BSSS 70 (1912) 360 no 148 ter; MG. DF. I. 33. Reg.: Stumpf 3648.

Kommentar

Zur Überlieferung vgl. auch Gabotto, Vercelli, Arch. stor. ital. ser. V 21 (1898) 16 no 24. - Die von Simonsfeld, SB. München (1911/14) 23, geäußerten Zweifel an der Originalität sind durch den Nachweis der Entstehung in der Reichskanzlei hinfällig. - Zur Kirche S. Maria Maggiore, der ursprünglichen Kathedralkirche, vgl. It. pont. 6/2, 21 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 140, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1152-10-18_1_0_4_2_1_140_140
(Abgerufen am 20.01.2017).