Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 123 von insgesamt 574.

Friedrich verspricht dem Abt Wibald von Corvey , er werde die ihm zugefügte Gewalttat (den Überfall der Brüder Folkwin und Widekind von Schwalenberg auf die Stadt Höxter) bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit rächen, und lädt ihn für den 13. Oktober zu einem Hoftag (curiam generalem) nach Würzburg. - Aller Wahrscheinlichkeit nach von A II. C verfaßt und wohl auch mundiert. Preter communem karitatis .

Incipit:
Preter communem karitatis
Schreiber:
Aller Wahrscheinlichkeit nach von A II. C verfaßt und wohl auch mundiert
Empfänger:
Wibald Corvey

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift aus der Mitte des 12. Jh. im Cod. Wibaldi f. 131, Staatsarchiv Lüttich (B). Drucke: Jaffé, Mon. Corb. 520 no 388; MG. Const. 1, 199 no 142; MG. DF. I. 21. Reg.: Stumpf 3641.

Kommentar

Für die Annahme der Verfasserschaft von Arnold II. C spricht besonders die Anwendung des Cursus, vgl. Zeillinger, Reichskanzlei, DA 22 (1966) 529. - Zur Sache s. die Klage Wibalds beim König (Reg. 119) und auch die aus dem Schreiben des Hofnotars Heinrich an Wibald (Jaffé Mon. Corb. 522 no 391) ersichtlichen Aktivitäten dieses Mannes der Kanzlei, der im Sinne Wibalds und im Auftrag des Königs mit der Obsorge für die Ausfertigung dieses und der beiden weiteren Mandate in dieser Angelegenheit (Regg. 122 und 123) betraut war; auch die Schreiben Arnolds von Köln (Jaffé 517 no 385; Knipping, Reg. Köln 2 no 540) und Ottos von Freising (Jaffé 519 no 387) an Wibald befassen sich mit dieser Gewalttat. Vgl. über die Ereignisse Starke, Sommerschenburg, Jb. Gesch. Mittel- und Ostdtl. 4 (1955) 37, Hausmann, Reichskanzlei 235 und zuletzt mit Angabe weiterer Literatur Jordan, Oberweser und Leine (FS. H. Heimpel 2. = Veröff. d. M.-Planck-Inst. f. Gesch. 36/2, 1972) 1058 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 121, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1152-07-00_4_0_4_2_1_121_121
(Abgerufen am 21.01.2017).