Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 90 von insgesamt 574.

Friedrich ist Zeuge in einer Urkunde Herzog Heinrichs von Bayern und Sachsen für das Stift Weißenau. Z.: König Friedrich, König Sven von Dänemark (Swein de Tenemarch), Herzog Welf, Markgraf Konrad (von Meißen), Pfalzgraf Friedrich (von Sommerschenburg), Graf Adolf (von Holstein), Heinrich von Arnsberg.

Zeugen:
König Friedrich, König Sven von Dänemark (Swein de Tenemarch), Herzog Welf, Markgraf Konrad (von Meißen), Pfalzgraf Friedrich (von Sommerschenburg), Graf Adolf (von Holstein), Heinrich von Arnsberg
Empfänger:
Zeuge

Überlieferung/Literatur

Jordan, Urk. Heinrichs des Löwen no 18; vgl. Stumpf 3627.

Kommentar

Vgl. dazu den Bericht in den Hist. Augienses, MG. SS XXIV, 654. - Die Nennung Heinrichs des Löwen als Herzog von Bayern muß nicht, wie Simonsfeld, Jahrbücher 98 Anm. 305 meinte, auf eine Interpolation zurückgehen, vgl. Jordan a. a. O. Vorbemerkung.

 

Verbesserungen und Zusätze(2001):

Die hier behandelte Urkunde Heinrichs des Löwen für Weißenau ediert nunmehr Lindner, Merseburger Pflngsthoftag, Zs. f. Geschichtswissenschaft 43 (1995) 197 ff., insbes. 209 nach dem wiederaufgefundenen Original im Archiv des Prager Nationalmuseums „Familienarchiv Manderscheid, Urkunden Nr. 1“.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 89, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1152-05-18_3_0_4_2_1_89_89
(Abgerufen am 25.07.2017).