Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 80 von insgesamt 574.

Vor Friedrich wird ein Fürstenspruch gefällt, der dem Erzbischof Arnold II. von Köln die Unveräußerlichkeit der erzbischöflichen Tafelgüter entgegen den Veräußerungen seines Vorgängers Friedrich bestätigt.

Originaldatierung:
(primo vero nostri principatus anno, in burgo Tremonia)
Empfänger:
Fürstenspruch

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in DF. I. 59 (Reg. 180); vgl. Knipping, Reg. Köln 2, no 559 und Stumpf 3621 a.

Kommentar

Die zeitliche Einordnung der Nachricht ergibt sich aus dem Itinerar des Königs.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 79, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1152-04-00_1_0_4_2_1_79_79
(Abgerufen am 19.10.2017).