Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 75 von insgesamt 574.

Friedrich belegt die Bürger von Utrecht wegen ihrer Aufsässigkeit (contumacia) gegen König Konrad (III.) mit einer Geldbuße und bestätigt Hermann als Bischof von Utrecht.

Empfänger:
Bürger von Utrecht

Überlieferung/Literatur

Ottonis Gesta Frid. l. II cap. 4, ed. Waitz-Simson, MG. SS rer. Germ. in us. schol. 105. Vgl. Ann. Egmund., ed. Oppermann, Werken uitgeg. d. h. hist. genootschap Utrecht 3. Ser. 61 (1933) 156.

Kommentar

Aus einem Schreiben des Notars Heinrich an Wibald (Jaffé, Mon. Corb. 505 no 376) erfahren wir, daß Friedrich mit diesen Maßnahmen Erfolg hatte. Vgl. dazu und zur Vorgeschichte Simonsfeld, Jahrbücher 68 f. - Friedrich war Domkanoniker in Utrecht, vgl. B.-Baaken Reg. 506 und dazu Schulte, Kanoniker, HJb. 54 (1934) 141 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 74, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1152-03-00_4_0_4_2_1_74_74
(Abgerufen am 20.01.2017).