Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 111 von insgesamt 574.

Hildegard von Bingen schreibt an Friedrich und gemahnt ihn an seine Pflichten als König.

Empfänger:
Hildegard Bingen

Überlieferung/Literatur

Schrader-Führkötter, Echtheit des Schrifttums (Beihefte zum A. f. Kulturgesch. 6, 1956) 126 f.

Kommentar

Zur Datierung vgl. Büttner, Beziehungen der heiligen Hildegard von Bingen (Universitas = FS. f. Bischof Dr. Albert Stohr 2, 1960) 63. - Möglicherweise schrieb die berühmte Seherin in den Anfängen der Regierung Friedrichs noch ein zweites Mal an ihn, vgl. Schrader-Führkötter, a. a. O. 129 ff. sowie Reg. 187.

 

Verbesserungen und Zusätze(2011):

Das erste Schreiben Hildegards von Bingen an König Friedrich I. ist jetzt ediert in: Hildegardis Bingensis Epistolarium, Pars III, ed. van Acker – Klaes-Hachmöller (Corpus Christianorum Cont. Medievalis, XCIb, 2001) 72 no 312 (vor Mitte 1152).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 109, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1152-00-00_1_0_4_2_1_109_109
(Abgerufen am 28.03.2017).