Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,1

Sie sehen den Datensatz 34 von insgesamt 574.

Friedrich übt an einem Kloster bei Adrianopel, in dem ein kranker Kreuzfahrer von habgierigen Griechen ausgeplündert und getötet worden war, im Auftrag König Konrads III. Vergeltung, indem er das Kloster niederbrennt, die Übeltäter hinrichten läßt und versucht, das geraubte Geld wieder herbeizuschaffen. Ein größerer Konflikt kann durch die Vermittlung des griechischen Feldherrn Prosuch verhindert werden.

Überlieferung/Literatur

Nicetae Choniatae historia, ed. van Dieten, CFHB 11/1 (1975) 63 f..; Cinnamus, Epitome l. II cap. 13, ed. Meineke, CSHB 13 (1836) 71 f.

Kommentar

Vgl. Bernhardi, Konrad III. 610 f. und Simonsfeld, Jahrbücher 12.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,1 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1147-08-00_1_0_4_2_1_33_33
(Abgerufen am 22.10.2017).