Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 778 von insgesamt 793.

Konrad nimmt seinen Getreuen Rainer von Bulgaro (Borgo Vercelli) auf dessen Bitten hin mit dessen gesamtem Besitz, nämlich der Burg Borgo Vercelli mit allem Zubehör und dem Wegzoll von drei alten Mailänder Pfennigen (Castrum Bulgare … cum theloneo trium veterum denariorum Mediolanensium, quos singule equitature pretereuntes onerate persolvunt), der Burg Cossa und der Kastelle Duich, Trivero (Triuerium) und Mont Berruart, und was immer er mit seinem Geld von den Söhnen Philipps, Gualas und Adamars von Bulgaro gekauft hat (… quecumque pecunia sua comparasse videtur apud filium Philippi et filium Guale et filium Adamari de Bulgaro), in seinen Schutz. Des weiteren verfügt er, daß kein Mitberechtigter an Bulgaro und der Burg Mont Berruart seinen Anteil ohne Rainers Zustimmung an Personen außerhalb der Familie veräußern darf (… ut nullus coheres et consors et conparticeps de Bulgaro seu de Monte Berruart iam dicti Reinherii quicquid de hereditate sua sine consensu Reinherii alicui extraneo vendere vel contradere possit, sed tantum ei vendat et contradat vel alicui suo coheredi, et si forte factum est vel factum fuerit, irritum habeatur et ad coheredes recepta data pecunia revertatur). Z.: Bischof Ortlieb (von Basel), Herzog Friedrich (III.) von Schwaben, Herzog Konrad von Zähringen (dux Burgundie), Markgraf Hermann von Baden, Graf Ulrich von Lenzburg. – Rekognition fehlt; verfaßt vom Notar Arnold II. D. Decet regie dignitatis.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Biblioteca civica di Biella, Archivio Alliaga di Ricaldone, Abschrift vom Ende des 15. Jahrhunderts (C); Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien, Insert im Vidimus des savoyschen Senats von 1554 März 3 (D); Biblioteca civica di Biella und Haus-, Hofund Staatsarchiv Wien, Insert in der Privilegienbestätigung Karls V. von 1554 Juni 5 (E). Drucke: MGH DKo.III. 267. Regg.: Parlow, Zähringer Nr. 333; Stumpf 3597. NU.: DF.I. 47 (B-Opll-Mayr 159). Vgl. die Vorbemerkung bei DF.I. 47 zum Notar Arnold II. D, der das Diplom Konrads verfaßt hat.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 775, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1152-01-01_1_0_4_1_2_777_775
(Abgerufen am 25.03.2017).