Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 787 von insgesamt 793.

Konrad erkrankt, was einige Personen zu dem Verdacht verleitet, seine italienischen Ärzte hätten dies unter dem Druck König Rogers (II.) von Sizilien verursacht. Trotz seines schmerzhaften Leidens reist Konrad zu dem angesetzten Hoftag nach Bamberg, wo er am 1. Februar eintrifft.

Überlieferung/Literatur

Otto von Freising, Gesta Friderici I 70, MGH SSrerGerm 46 98 (Ipse … cum etiam iurata expeditione in proximo imperii coronam accepturus esset, non sine suspitione quorumdam, quos ex Italia habuit, medicorum, quasi ex Rogerii Siculi metu submissorum, morbo corripitur, sicque tanto tamen non fractus infirmitatis dolore, curiam celebraturus Babenberg venit); Ann. Palidenses, MGH SS 16, 86.

Kommentar

Dem nur von Otto von Freising überlieferten Vergiftungsverdacht wird in der Literatur keine Bedeutung zugemessen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 784, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1152-01-00_1_0_4_1_2_786_784
(Abgerufen am 18.10.2017).