Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 729 von insgesamt 793.

Konrad erfährt mit Freude von Boten, daß sein Kanzler Arnold (von Wied) zum Erzbischof von Köln gewählt wurde und die Annahme der Wahl bis zu Konrads Ankunft verschoben hat.

Überlieferung/Literatur

Otto von Freising, Gesta Friderici I 68, MGH SSrerGerm 46 96 (Cumque ad Bobardiam villam regalem in territorium Treverorum super Rhenum positam venisset, legatos obvios habuit nunciantes Arnaldum cancellarium suum in prefata Coloniensi aecclesia electum esse, sed eum huius rei assensum usque ad adventum ipsius distulisse. Quod verbum gratanter rex accepit …).

Kommentar

Zum Wahlvorgang siehe Wolter, Arnold von Wied 47ff.; Kunisch, Konrad III. 64–71, und Ziegler, Konrad A Kap. I. 1.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 726, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1151-04-15_1_0_4_1_2_728_726
(Abgerufen am 26.07.2017).