Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 697 von insgesamt 793.

Hildegard von Bingen schreibt an Konrad einen Brief, in dem sie ihn zur Besserung mahnt, seine Entfernung von Gott und die Ungerechtigkeit der Zeit beklagt und eine bevorstehende Abfolge meist noch schlimmerer Epochen prophezeit, bis endlich nach einem ganz finsteren Zeitalter von Gott geleitete Bischöfe und Fürsten Gottes Willen erfüllen werden. (Auf die in Konrads Brief Reg. 693 angesprochenen Anliegen geht Hildegard nicht ein.)

Überlieferung/Literatur

Fälschung. Drucke: PL 197 185f.; Hildegardis Bingensis epistolarium Classis IV, Nr. 311R 71f.

Kommentar

Zur Echtheitsfrage des Antwortschreibens Hildegards, das in denselben Handschriften überliefert ist wie Konrads Brief Reg. 693, siehe dieses Reg. – Zur Bedeutung des für Hildegards Denken repräsentativen Briefes siehe Gouguenheim, La Sybille du Rhin 83 und 96.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. †694, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1150-09-00_3_0_4_1_2_696_F694
(Abgerufen am 25.09.2017).