Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 639 von insgesamt 793.

Die Konsiliatoren des römischen Senats und Prokuratoren Sixtus, Nikolaus und Guido teilen Konrad (Excellentissimo et magnifico domino Urbis et orbis Conrado Dei gratia Romanorum regi semper augusto) unter Hinweis auf frühere Briefe, in denen ihm geschildert wurde, wie das römische Volk wegen der ihm zur Schande gereichenden Usurpation des römischen Reiches durch den Klerus und im Interesse der Unterwerfung unter ihn (Konrad) den Senat wiederaufgerichtet habe (… ad orbem vestris pedibus subdendum, Christi auxilio cum summo studio senatum relevavimus), mit, daß der Senat den Weg bereitet habe zu einer von jeglicher Behinderung durch die Kirche freien Kaiserkrönung, nachdem die mit dem Papst und (König Roger II.) von Sizilien konspirierenden Cencius Frangipane und die Söhne des Pierleone aus Rom vertrieben, vieler Güter beraubt und somit widerstandsunfähig gemacht wurden. Sie ermuntern Konrad, rasch nach Rom zu kommen und seinem Volk zu Hilfe zu eilen, da er dort was er wünsche in Empfang nehmen könne (Nam Cencium Fraiapanem et filios Petri Leonis, quos cum papa et Siculo pro vestri minoratione imperii conspirasse cognovimus, ex Urbe deiecimus et eorum plurima bona depopulavimus, ita quod vobis resistere nullo modo quibunt. Nil ergo aliud restat, si placet vobis, nisi ut celeriter Urbi appropinquetis et populo vestro succurratis, quoniam, quicquid desiderat Urbis cor imperiale, in ea obtinere procul dubio poterit). Schließlich empfehlen sie Konrad ihre Boten und bitten um Antwort.

Überlieferung/Literatur

Archives de l´État à Liège, Abschrift aus der Mitte des 12. Jahrhunderts in Wibalds Briefbuch. Drucke: Epp. Wibaldi Nr. 215 = MGH Nr. 198; CD del Senato Romano 1 Nr. 6.

Kommentar

Der Brief wirkt, wie Thumser, Die frühe römische Kommune 128f., zu Recht bemerkt, fast wie eine Kurzfassung des Schreibens Reg. 365, was hinzutritt, ist die Bitte, rasch nach Rom zu kommen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 636, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1149-00-00_5_0_4_1_2_638_636
(Abgerufen am 16.01.2017).