Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 494 von insgesamt 793.

Papst Eugen III. beauftragt Bischof Heinrich (Zdík) von Olmütz, die zu den Königen Konrad und Ludwig entsandten Legaten, den Kardinalbischof Dietwin von S. Rufina und den Kardinalpriester Guido von S. Chrysogono, zu unterstützen und seinen Einfluß bei Konrad dahin geltend zu machen, daß dieser sich um die Wiedervereinigung der Kirche von Konstantinopel mit der römischen Kirche bemühe.

Überlieferung/Literatur

Brief Eugens III. an Bischof Heinrich (Zdík) von Olmütz, Bistřický, Studien 249 (= JL 9095).

Kommentar

Da der Olmützer Bischof am Wendenkreuzzug teilnahm, konnte er seinen Auftrag zu den Unionsverhandlungen nicht ausführen, vgl. das an ihn gerichtete Schreiben Eugens III. von August 1147, Pommersches UB 1 Nr. 33 (JL 9110). – Zu den Legaten vgl. Bachmann, Legaten 80–83.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 491, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1147-07-15_1_0_4_1_2_493_491
(Abgerufen am 15.12.2017).