Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 470 von insgesamt 793.

Konrad erfreut sich bei einem Gelage, an dem auch etliche non illiterati teilnehmen, an den spitzfindig-gelehrten Scherzen der litterati, über die er sagt, sie hätten ein fröhliches Leben.

Überlieferung/Literatur

Brief Wibalds von Stablo an den Paderborner Domherrn Manegold von 1149, Epp. Wibaldi Nr. 167 = MGH Nr. 142 (Mirabatur dominus noster C[onradus] rex ea, quae á litteratis vafrę dicebantur; et, probari non posse, hominem esse asinum, aiebat. Iocundi eramus in convivio, et plerique nobiscum non illiterati. Dicebam ei, hoc in rerum natura non posse effici; set ex concessione indeterminata, nascens á vero mendatium, falsa conclusione astringi. Cum non intellegeret, ridiculo eum sophismate adorsus sum: Unum inquam habetis oculum? Quod cum dedisset, subieci: Duos inquam oculos habetis? Quod cum absolute annuisset, Unus inquam et duos tres sunt; tres igitur oculos habetis. Captus verbi cavillatione iurabat, se tantum duos habere. Multis tamen et his similibus determinare doctus, iocundam vitam dicebat habere litteratos).

Kommentar

Nach Fleckenstein, Miles und clericus 317, kann die Tatsache, daß Konrad von Wibald als litterarum amator geschildert wird, der sich mit seiner Umgebung über lateinische Fragen unterhält, dahingehend interpretiert werden, daß er den litterae zugetan war, aber nicht, daß er deshalb auch schon ein litteratus gewesen sein muß. Der König selbst steht dabei nach Fleckenstein ebenso über den beiden Gruppen der litterati und der illitterati, wie er sie verbindet. Wilhelm von Tyrus, Chron. 16 c. 21 744, vermerkt, daß Konrad wegen seines einfachen Gemüts leicht zu überreden gewesen sei (Quibus verbis imperator, sicut vir simplex erat, persuasus, …).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 467, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1147-04-24_1_0_4_1_2_469_467
(Abgerufen am 21.10.2017).