Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 412 von insgesamt 793.

Konrad teilt dem in kanonischer Wahl (canonica electione) zum Abt des Klosters Corvey gewählten Abt Wibald von Stablo mit, daß Corvey wegen seiner Abwesenheit in weltlichen wie geistlichen Belangen schweren Schaden gelitten habe, und fordert (mandando igitur rogamus) ihn deswegen auf, an St. Nikolaus (6. Dezember) vor ihm in Frankfurt zu erscheinen, um aus seiner Hand die Temporalien zu empfangen (… presentiam nostram adeas et quę ad donum regię dignitatis spectant, ibidem de manu nostra suscipiens, ecclesie Corbeiensi tamquam pater spiritualis et prudens dispensator in posterum provideas).

Überlieferung/Literatur

In Hist. monasterii Corbeiensis 70 überliefertes Schreiben. Weitere Drucke: MGH Const. 1 Nr. 123; MGH DKo.III. 159. Reg.: Stumpf 3524a.

Kommentar

Wie die Hist. monasterii Corbeiensis 70 berichtet, erhielt Wibald dieses Schreiben am 29. November in Stablo, in Corvey kam eine Abschrift am 1. Dezember an. – Zu Wibalds Versuchen, die Übernahme der Corveyer Abtswürde zu vermeiden, vgl. Reg. 407.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 409, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1146-11-00_1_0_4_1_2_411_409
(Abgerufen am 22.10.2017).