Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 392 von insgesamt 793.

Konrad wird auf Anraten des Herzogs (Vladislav II.) von Böhmen von seinem Schwager Herzog Władysław (II.) von Polen um Hilfe gegen dessen Brüder, die ihn vertrieben haben, gebeten.

Überlieferung/Literatur

Ann. Magdeburgenses, MGH SS 16 188 (expulsus a patria regem adiit, contra fratres auxilium flagitando); Ann. Bohemorum Vincentii Pragensis, FRB 2 418 zu 1149 (Wladizlaus autem ad ducem confugiens Boemie, eius consilio ad regem Conradum, cuius sororem sibi iunctam habebat matrimonio, se confert, et pro restituenda sibi terra eius postulat auxilium); Vincentii Pragensis Ann., MGH SS 17 664.

Kommentar

Zu Vorgeschichte und Verlauf der Auseinandersetzungen zwischen den Söhnen Bolesławs III. (†1138) vgl. Gottschalk, Vertreibung 10ff; Labuda, Dyplomacja 139f; Wenta, Zewnetrezne warunki 211–225; Labuda, Zabiegi 1147–1167; Rymar, Primogenitura 1–16, 1–19 und 175–189; Hauziński, Polska 140ff.; Myslinski, Księstwo Saskie 171–186; Labuda, Polska a Niemcami 25–60; Labuda, Grenzprobleme 22–34; Weller, Heiratsverhalten 365f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 389, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1146-07-00_1_0_4_1_2_391_389
(Abgerufen am 20.01.2017).