Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 341 von insgesamt 793.

Konrad teilt Bischof Herann (I.) von Konstanz mit, daß er auf dem Hoftag zu Worms gemäß dem Urteil der Fürsten dem Abt von Schaffhausen die verlesenen Privilegien (lectis … privilegiis) seiner Vorgänger für dessen Kloster bestätigt habe (libertatem … confirmavimus) und daß Graf Gottfried von Sponheim (de Spanheim) die durch seine Eltern und seinen Großvater vollzogene Schenkung des Gutes Illnau (predio Ilnovwa) mit allem Zubehör an Schaffhausen bestätigt habe. Er befiehlt Hermann, sein Schreiben vor der Kirche zu verlesen und das Privileg mit geistlichen Strafen zu schützen (Unde tuę dilectioni mandando precipimus, quatenus in presentia ęcclesię lectis literis nostris et privilegio ea, quę nos materiali gladio parati sumus tueri, per te spiritali mucrone defensetur …). – Vermutlich vom Notar Heribert verfaßt.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Ministerialbibliothek Schaffhausen, Abschrift aus der Mitte des 12. Jahrhunderts im Cod. 46 (B). Druck: MGH DKo.III. 131. Regg.: Hidber Nr. 1758; Regesta episc. Constantiensium 1 Nr. 819; Diestelkamp – Rotter 1 Nr. 238; Stumpf 3493a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 339, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1145-05-00_5_0_4_1_2_340_339
(Abgerufen am 24.01.2017).