Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 249 von insgesamt 793.

Konrad zieht in Begleitung Bischof Heinrichs (Zdík) von Olmütz und Herzog Vladislavs (II.) von Böhmen auf dessen Bitte mit einem Heer nach Böhmen, um die gegen Vladislav und den Bischof auch militärisch opponierenden Großen zu vertreiben.

Überlieferung/Literatur

Otto von Freising, Chronik VII c. 26, MGH SSrerGerm 45 351 (… rex misericordia motus cum exercitu in Boemiam reduxit …); Ann. Bohemorum Vincentii Pragensis, FRB 2 412ff. (Rex autem Conradus peticioni domni ducis W(ladizlai) satisfaciens ad eius expellendos hostes collectis regalibus plurimis exercitibus uersus Pragam castra mouet regalia. … rex Chonradus, duce Wladizlao armata manu ei uiam preparante Boemiam intrat); Vincentii Pragensis Ann., MGH SS 17 660f.; Canonici Wissegradensis cont. Cosmae, FRB 2 236 (Evolutis igitur paucis diebus pro dolore et afflictione non computatis, regis Theutonicorum Conradi conductorumque eius Wladislai ducis et episcopi Zdiconis, venerabilis et sanctae memoriae viri, adventus cum forti manu intonuit); Canonici Wissegradensis cont. Cosmae, MGH SS 9 147; Ann. Neresheimenses, MGH SS 10 21; Ann. Scheftlarienses maiores, MGH SS 17 336; Chron. Elwacense, MGH SS 10 36; Sigeberti Gemblacensis chron. Cont. Gemblacensis, MGH SS 6 388.

Kommentar

Zu Konrads Feldzug nach Böhmen und den dortigen Verhältnissen im Frühjahr 1142 siehe Bernhardi, Konrad III. 293–296 und die bei Regg. 239 und 250 zitierte Literatur. Zu Bischof Heinrichs Engagement im Reichsdienst vgl. Ziegler, Konrad A Kap. II. 17.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 247, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1142-06-07_1_0_4_1_2_248_247
(Abgerufen am 23.11.2017).