Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 204 von insgesamt 793.

Konrad feiert das Osterfest (30. März) in Anwesenheit zahlreicher Fürsten und hält einen Hoftag ab.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich aus den Urkunden Konrads für St. Jakob in Lüttich von 1141 April 6–13, Straßburg, DKo.III. 56 (Reg. 203) sowie für St. Blasien und Basel von 1141 April 10, Straßburg, DKo.III. 57 (Reg. 204).

Kommentar

Die in Straßburg anwesenden Großen sind in den Zeugenreihen der genannten DD angeführt. – Nach Seiler, Territorialpolitik 177, dürfte auf diesem Hoftag in Anwesenheit Konrads die Einsetzung Bischof Burchards von Straßburg erfolgt sein; so auch Ziegler, Konrad A Kap. II. 17, der zudem auf die Anwesenheit Herzog Friedrichs II. von Schwaben, der wegen der anstehenden Neubesetzung nach Straßburg gekommen sein dürfte, verweist.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 202, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1141-03-30_1_0_4_1_2_203_202
(Abgerufen am 22.01.2017).