Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 202 von insgesamt 793.

Konrad bestätigt und erneuert seinem Getreuen und Verwandten (consanguinei nostri) Rainer von Bulgaro auf dessen Bitten und den Söhnen Philipp und Meinfrid (von Bulgaro) den Besitz der Burg Masserano (castro Messurana), die Jakob, Philipp und Meinfrid (von Bulgaro) in einem von Kaiser Heinrich (V.) bestätigten Tauschgeschäft von Bischof Ardicio von Vercelli rechtmäßig erworben hatten. Z.: Bischof Siegfried von Speyer, Bischof Embricho von Würzburg, Pfalzgraf (bei Rhein) Heinrich (Jasomirgott), Eberhard, Giselbert, Konrad, Graf Guido von Biandrate, Guido von Melegnano, Harnisius von Carpi. – Arnoldus canc. vice Alberti Moguntini archiepisc.; vom Notar Heribert unter Benützung des im Text erwähnten, verlorenen D Heinrichs V. verfaßt. Sicut dei providentia.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Stadtbibliothek Biella, Abschrift des ausgehenden 15. Jahrhunderts (B); ebenda, Abschrift des 16. Jahrhunderts (C). Druck: MGH DKo.III. 55. Reg.: Stumpf 3422.

Kommentar

Die Arenga der Urkunde verweist auf die Bedeutung von Verwandtschaft: Sicut dei providentia ceteris in regali dignitate preesse constituimus, ita indesinenter pro rerum et temporum qualitate omnibus quidem maxime autem consanguinitatis linea nobis coniunctis pia affectione prodesse ammonemur. – NU: DF.I. 47 (B-Opll-Mayr 159).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 200, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1140-12-25_1_0_4_1_2_201_200
(Abgerufen am 27.03.2017).