Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 165 von insgesamt 793.

Konrad nimmt den Fürsten Robert von Capua und andere vertriebene süditalienische Adelige bei sich auf und behält sie lange Zeit bei sich.

Überlieferung/Literatur

Gottfried von Viterbo, Pantheon part. 23 c. 48, MGH SS 22 260.

Kommentar

Der Zeitpunkt des Eintreffens der süditalienischen Emigranten an Konrads Hof ist nicht überliefert, vermutlich verließen sie Italien, als sich nach der Rückkehr Papst Innocenz´ II. nach Rom herausstellte, daß dieser sich mit dem Friedensvertrag von Mignano abgefunden hatte und nicht geneigt war, den Kampf gegen Roger II. zu erneuern, vgl. Bernhardi, Konrad III. 175 bzw. 180 Anm. 68. Nach Falco von Benevent, Chronik 250, zog Roger vor seiner Rückkehr nach Sizilien Anfang November 1139 die Güter seiner Gegner ein und verlangte von ihnen, sich eidlich zum Exil außerhalb Italiens zu verpflichten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 163, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1139-00-00_2_0_4_1_2_164_163
(Abgerufen am 27.05.2017).