Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 62 von insgesamt 793.

Konrad wird von Kaiser Lothar III. zu seinem Bannerträger auf dem Italienzug ernannt.

Überlieferung/Literatur

Landulf von S. Paolo, Hist. Mediolanensis 36 (princeps Conradus … imperatoris Lotarii vexilifer est factus); Gottfried von Viterbo, Pantheon, part. 23 c. 47, MGH SS 22 259 (Regnat Lotharius, Conradus amicus habetur, summus et imperii signifer ipse fuit); (Kaiserchronik v. 17090f., MGH Dt. Chron. 1 389.

Kommentar

Wann Konrads Ernennung erfolgte, ob schon bei der Aussöhnung mit Lothar III. oder erst bei Antritt des Italienzuges, ist unbekannt. Zur Bedeutung des Amtes siehe Ehbrecht, Art. Banner Sp. 1419. – Bei dem in DLo.III. 80 (B-Petke †472) von 1136 März 22 genannten Herzog Konrad handelt es sich dem Kommentar zufolge wahrscheinlich um Konrad von Zähringen, vgl. Parlow, Zähringer Nr. 274 und B-Petke 494.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 62, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1135-09-29_2_0_4_1_2_62_62
(Abgerufen am 20.01.2017).