Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 56 von insgesamt 793.

Konrad und sein Bruder Friedrich (II., Herzog von Schwaben) fliehen, nachdem Kaiser Lothar III. und Herzog Heinrich (der Stolze) von Bayern in Schwaben eingedrungen sind, das Land verwüstet und viele Burgen eingenommen haben, unter Mitnahme von zwölf der vornehmsten Einwohner (cives) als Geiseln aus Ulm, das von Herzog Heinrich eingenommen, geplündert und unter Verschonung der Kirchen niedergebrannt wird.

Überlieferung/Literatur

Annalista Saxo, MGH SS 37 597 (Sed Heinricus dux Bawarie imperatorem preveniens oppidum expugnavit, depredavit, incendit absque ecclesiis, duce et fratre suo inde fugientibus et XII de prestantioribus captivos abducentibus); Ann. Magdeburgenses, MGH SS 16 185; zu den Kämpfen in Schwaben und der Zerstörung Ulms siehe außerdem: Ann. Palidenses, MGH SS 16 79; Ann. Patherbrunnenses 161 (Ann. Corbeiensis maiores 66); Ann. Pegavienses, MGH SS 16 257; Annalium S. Aegidii Brunsvicensium excerpta, MGH SS 30 13; Ann. Zwifaltenses, MGH SS 10 55; Chron. Montis Sereni, MGH SS 23 144; Chron. Reinhardsbrunnensis, MGH SS 30 533; Chron. regia Coloniensis Rec. I, SSrerGerm 18 71; Cronica S. Petri Erfordensis moderna, MGH SSrer- Germ 42 171; S. Petri Erphesfurtensis Auctarium et Cont. Chronici Ekkehardi, MGH SSrerGerm 42 41. – Regg.: Schmitt, Villa regalis 131f. Nr. 11; B-Petke 414.

Kommentar

Vgl. zu den Ereignissen Bernhardi, Lothar 553f., und Eberl, Ulm 455f.

Nachträge (1)

Nachtrag von Redaktion, eingereicht am 02.07.2010.

Bitte beachten Sie bei diesem Regest die vom Druck (hier fälschlich n. 55 zweifach vergeben!) abweichende Zählung der Regestennummer 56!

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 56, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1134-08-15_1_0_4_1_2_56_56
(Abgerufen am 30.05.2017).