Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,2

Sie sehen den Datensatz 35 von insgesamt 793.

Konrad durchzieht, stellenweise von Adel und Volk freudig aufgenommen, die Lombardei und Tuszien. Vereinzelten Widerstand bricht er mit Gewalt, ein feindlicher Graf wird hingerichtet und Markgraf Anselm von Bosco auf Fürsprache der Mailänder verschont.

Überlieferung/Literatur

Landulf von S. Paolo, Hist. Mediolanensis 34. – Reg.: B-Petke 169.

Kommentar

Wer die von Konrad niedergerungenen Gegner waren, ist nicht im einzelnen bekannt. Nicht zuletzt scheint es im Gefolge von Konrads Erscheinen in Oberitalien zu kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den oberitalienischen Städten gekommen zu sein, in denen Mailand Erfolge erzielte, vgl. Picasso, Uberto 329f. Zur Haltung der einzelnen Kommunen im Konflikt zwischen König Lothar III. und Konrad siehe Niederkorn, Gegenkönig 594, sowie Opll, Stadt und Reich, passim.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,2 n. 35, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1128-00-00_1_0_4_1_2_35_35
(Abgerufen am 26.02.2017).