Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 670 von insgesamt 673.

Lothar feiert das Fest des hl. Martin und erkrankt. Trotz täglich zunehmenden Leidens verwirft er eine Unterbrechung seines Zuges und setzt seinen Weg fort, um die Heimat wiederzusehen.

Überlieferung/Literatur

Ann. S. Aegidii Brunsvic. exc. (zu 1137), MGH SS 30, 1 S. 14. Ann. Magd. zu 1137, MGH SS 16 S. 186. Ann. Saxo zu 1137, MGH SS 6 S. 775: Denique Lotharius inperator Trigentinam veniens ibique festum sancti Martini cum gaudio celebrans infirmari cepit. Quo languore cottidie ingravescente amore magno revisende patrie nec ob hoc iter suum remorari paciebatur. Otto v. Freising, Chron. VII, 20, MGH SSrerGerm 45 S. 339.

Kommentar

Nach Gottfried v. Viterbo, Pantheon XXIII, 46, MGH SS 22 S. 259, soll Lothar in Verona erkrankt sein.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 653, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1137-11-11_1_0_4_1_1_670_653
(Abgerufen am 25.03.2017).