Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 653 von insgesamt 673.

Lothar und Papst Innozenz II. feiern das Mauritiusfest in der Kirche S. Pietro. Nach einem Mahl, zu dem der Kaiser Abt Wibald von Montecassino und die Mönche geladen hat, läßt er den Petrus Diaconus zu sich rufen, befiehlt ihm, ihn nach Deutschland (Galliam) zu begleiten, läßt aber von seinem Ansinnen ab, als Wibald bittet, ihn nicht der Dienste des Diakons zu berauben. In Anwesenheit Peregrins von Aquileia und der Großen des Reiches empfiehlt Lothar den Petrus Diaconus der Fürsorge Wibalds, von dem er sich hier verabschiedet.

Überlieferung/Literatur

Chronik von Montecassino IV, 125, MGH SS 34 S. 600: Imperator itaque et apostolicus festum sancti Christi martyris Mauricii in ecciesia beati Petri apostoli celebrans...

Kommentar

Die Herausstellung des Petrus ist Fiktion des Verfassers, vgl. BERNHARDI, Lothar S. 764 Anm. 31.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 636, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1137-09-22_3_0_4_1_1_653_636
(Abgerufen am 23.03.2017).