Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 618 von insgesamt 673.

Herzog Heinrich von Bayern stößt zu den die Stadt vom Lande her belagernden Truppen, nachdem die Pisaner am 24. Juli mit dem Angriff auf die von König Rogers Kanzler Robert von Selby verteidigte Stadt von See her mit ihren Schiffen sowie mit 80 genuesischen und 300 amalfitanischen Galeeren begonnen haben.

Überlieferung/Literatur

Ann. Saxo zu 1137, MGH SS 6 S. 774. Ann. Pisani zu 1138, hg. M.L. Gentile, Rer. Ital. Script. nuov. ed. 6, 2, 1936-44S. 11.Faico zu 1137, hg. Del Re S. 232f. Romuald v. Salerno, Chronicon, MGH SS 19 S. 422; hg. C.A. Garufi, Rer. Ital. Script. nuov. ed. 7, 1, 1909-1935 S. 223.

Kommentar

Dem Annalista Saxo zufolge sind zunächst die Pisaner und dann der Herzog vor Salerno erschienen. Den 24. Juli nennen die Pisaner Annalen als Beginn des Angriffs der pisanischen Flotte. Im Widerspruch dazu sollen nach Falco nicht nur Fürst Robert von Capua, sondern auch die Pisaner und der Magister militum Sergius von Neapel seit dem 17. Juli die Stadt Salerno belagert haben. Mit BERNHARDI, Lothar S. 740 Anm. 11, ist jedoch festzustellen, daß Falco an dieser Stelle nur summarisch berichtet und darum die Termine des Eingreifens der verschiedenen Verbündeten nicht einzeln festhält. - Die vom Annalista Saxo behauptete Teilnahme von Genuesen ist sonst nicht bekannt, s. E. CASPAR, Roger II., 1904 S. 201 mit Anm. 1. Die Zahl der Amalfitaner Galeeren dürfte stark übertrieben sein. - In Salerno lagen neben Reiter- und Fußtruppen 40 sizilische Galeeren, s. Ann. Pisani, a.a.O.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 601, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1137-07-24_1_0_4_1_1_618_601
(Abgerufen am 27.05.2017).