Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 611 von insgesamt 673.

Lothar wird in der Reichsabtei mit Ehrerbietung empfangen und macht ihr Geschenke.

Überlieferung/Literatur

Ann. Saxo zu 1137, MGH SS 6 S. 774: Descendens autem a montanis Fuldam regalem abbatiam honorifice susceptus adiit.

Kommentar

Nach dem Namen und dem Itinerar kann nur die Benediktinerabtei SS. Michele e Pietro am Kratersee - deshalb descendens autem a montanis ? - auf dem Monte Vulture südwestl. von Melfi in Betracht kommen. Ihr hatte Otto II. 982 den Königsschutz und die Immunität verliehen (monasterio in Apulia vocabulo sancti Angeli in Uultu, DO.II. 278), was die Bezeichnung des Klosters durch den Annalisten als einer regalis abbatia plausibel macht. Vgl. auch BÖHMER/ BAAKEN Nr. 414 von 1195. Zum Kloster vgl. KEHR/ HOLTZMANN, It. Pont. 9 S. 502ff. - Die Identifizierungen des Ortes durch BERNHARDI, Lothar S. 721 Anm. 27, mit Atella und durch GIESEBRECHT, Geschichte der deutschen Kaiserzeit 4 S. 450 (zu S. 138f.), sowie KUCK, Itinerar S. 46 mit Anm. 119, mit Venosa sind unzutreffend.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 594, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1137-07-00_1_0_4_1_1_611_594
(Abgerufen am 22.03.2017).