Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 606 von insgesamt 673.

Lothar lädt den Abt (Rainald I.) von Montecassino zu dem für den 29. Juni in Melfi angesagten Hoftag, auf dem ein Herzog (von Apulien) ernannt werden solle und wohin er alle Barone des Landes einberufen habe (Textzeuge B: convocabimus anstelle von convocavimus). Der Abt möge alle kaiserlichen Privilegien mit sich führen, um die Rechte seines Klosters zu belegen. Könne er zu dem genannten Tag kommen, so solle er dies tun; wenn er verhindert sei, solle er baldmöglichst erscheinen. Richenza grüße ihn. Jene Mönche, die wie Weise (Textzeuge B: sapientes iuri anstelle von sapientes viri) am Hofe gesprochen hätten, möge er mitbringen. Semper moris nostri.

Überlieferung/Literatur

Fiktion; Kop.: Montecassino, Archivio, Registrum Petri Diaconi (Regesto no. 2), 12. Jh., f. 71 (B). Drucke: A. de Nuce, Chronica Casinensis, Lutetiae Parisiorum 1668, Appendix S. 25. Ph. Jaffé, Monumenta Corbeiensia (BiblrerGerm 1) 1864 S. 82 Nr. 8. DLo.III. 121 e. Reg.: Stumpf -.

Kommentar

Fiktion des Petrus Diaconus, in dessen Register sie überliefert ist, vgl. Reg. 557. In leicht geänderter Fassung findet sich der Brief in der Altercatio Casinensis, hg. E. CASPAR, Petrus Diaconus und die Monte Cassineser Fälschungen, 1909 S. 249, und in der Chronik von Montecassino IV, 108, MGH SS 34 S. 569. Eine in Melfi geplante Ernennung eines Herzogs von Apulien erwähnt dieselbe Chronik IV, 106, MGH SS 34 S. 568. - Es ist schwer vorstellbar, daß Lothar in das überhaupt noch nicht seiner Herrschaft unterstehende Melfi hätte laden können.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. †589, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1137-06-29_1_0_4_1_1_606_F589
(Abgerufen am 17.11.2017).