Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 558 von insgesamt 673.

Richenza äußert gegenüber den Mönchen von Montecassino den Wunsch, daß deren Abt sie zu gegebener Zeit aufsuche, um hinsichtlich des Friedens in der Kirche (ęcclesia) und der Sicherheit des Klosters (ecclesia vestra) Vereinbarungen zu treffen. Magnam fuisse ex.

Überlieferung/Literatur

Fiktion; Kop.: Montecassino, Archivio, Registrum Petri Diaconi (Regesto no. 2), 12. Jh., f. 70v (B). Drucke: A. de Nuce, Chronica Casinensis, Lutetiae Parisiorum 1668, Appendix S. 25. Ph. Jaffé, Monumenta Corbeiensia (BiblrerGerm 1) 1864 S. 80 Nr. 5. DLo.III. 122. Reg.: Stumpf -.

Kommentar

Es handelt sich um eine Fiktion des Petrus Diaconus, vgl. Reg. 557. Leicht redigiert ist sie in dessen Altercatio Casinensis, hg. E. CASPAR, Petrus Diaconus und die Monte Cassineser Fälschungen, 1909 S. 249, und in die Chronik von Montecassino IV, 107, MGH SS 34 S. 569, eingegangen. Die Einreihung hier erfolgt wegen der Nähe von Inhalt und Diktat zu Reg. 557.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. †558, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1137-02-00_1_0_4_1_1_558_F558
(Abgerufen am 25.07.2017).