Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 608 von insgesamt 673.

Lothar soll bis hierher gezogen sein und seinen Speer in das Meer gestoßen haben.

Überlieferung/Literatur

Kaiserchronik v. 17157ff., hg. E. Schröder, MGH Dt. Chron. 1, 1892 S. 390: der kaiser newolte / dennoch niht erwenden: / er rait ze Orterende, / sînen scaft scôz er in daz mêr.

Kommentar

Die Chronik bringt dieses sagenhafte Abstecken des Herrschaftsbereichs - wohl gegen die Griechen und gegen Roger II. - als letzte Tat des Kaisers, vgl. BERNHARDI, Lothar S. 716 Anm. 16. Nachweise über einen sagenhaften Lanzenwurf Ottos des Großen in den jütländischen Limfjord bei H.F. MASSMANN (Hg.), Der keiser und der kunige buoch oder die sogenannte Kaiserchronik, 3. Teil 1854 S. 1079.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. †591, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1137-00-00_1_0_4_1_1_608_F591
(Abgerufen am 23.07.2017).