Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 486 von insgesamt 673.

Lothar und Richenza sind zugegen, als der Hildesheimer Ministeriale Reinger im Beisein der Erben dem Marienaltar des St. Marienklosters (= St. Aegidien) dreieinhalb Hufen Landes überträgt.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in Reg. 488 für St. Aegidien.

Kommentar

Vgl. zu dem Vorgang Reg. 488. Die Auflassung hat nach dem Amtsantritt Bischof Bernhards von Hildesheim im Jahre 1130 und vor der urkundlichen Bestätigung durch Lothar stattgefunden. Das Regest wird vermutungsweise hier eingereiht.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 486, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1136-00-00_5_0_4_1_1_486_486
(Abgerufen am 24.05.2017).