Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 485 von insgesamt 673.

Als Lothar sich hier aufhält, wird ein fliegender weiß-roter Gegenstand in Gestalt einer Leiter über dem Ort beobachtet.

Überlieferung/Literatur

S. Petri Erphesf. cont. Ekkehardi zu 1136, in: Mon. Erphesf., MGH SSrerGerm 42 S. 43: Per idem tempus imperatore in civitate Quitilingiburg existente visum est desuper civitatem in aere quoddam in modum scalae transvolare, niveo quidem corpore, sed rubro rutilare capite. Ann. Pegav. zu 1136, MGH SS 16 S. 257.

Kommentar

Der Besuch des Kaisers läßt sich nicht absolut datieren, gehört aber wohl in die zeitliche Nähe der Aufenthalte des Hofes in Merseburg und Goslar, vgl. BERNHARDI, Lothar S. 599 mit Anm. 24. - Um welche Erscheinung es sich hier gehandelt haben soll, ist offen. Zur Darstellung von Leitern in der Kunst vgl. R. CRABTREE, Ladders and Lines of Connection in Anglo-Saxon Religious Art and Literature, in: M. STOKES/ T.L. BURTON (Hg.), Medieval Literature and Antiquities. Studies in Honour of BASIL COTTLE, Cambridge 1987 S. 43-53, W. CAHN, Ascending to and descending from heaven: Ladder themes in medieval art, in: Santi e demoni nell'alto medioevo occidentale (secoli V-XI) (Settimane di studio del centro italiano sull'alto medioevo 36, 2) 1989 S. 697-725.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 485, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1136-00-00_4_0_4_1_1_485_485
(Abgerufen am 21.08.2017).