Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 444 von insgesamt 673.

Abt Bernhard von Clairvaux gewinnt die Mailänder für Lothar und Innozenz (II.), bekräftigt sie in ihrem Gehorsam diesen gegenüber durch Spendung der Eucharistie in Gestalt des Brotes und lehnt ihren Wunsch, ihr Erzbischof zu werden, ab.

Überlieferung/Literatur

Ernald, Vita Bernardi II, 2, Migne PL 185 S. 273-275. Landulph iun. Hist. Mediol. c. 61, hg. C. Castiglioni, Rer. Ital. Script. nuov. ed. 5, 3, 1934 S. 37: ... et tantum populum ad amorem imperatoris Lotarii atque ad obedientiam Innocentii pape per sacramentum panis, quod abbas ipse porexit, confirmavit. Tandem idem populus, ut haberet abbatem illum in archiepiscopum, ad ecclesiam Sancti Laurentii, in qua erat hospitatus, cum hymnis et laudibus et solito suo Kyrie cucurit...

Kommentar

Nach Schließung des Konzils von Pisa am 6. Juni begab sich Bernhard auf Geheiß des Papstes nach Mailand, vgl. KEHR, Ital. pont. VI, 1 S. 57 Nr. *148, BERNHARDI, Lothar S. 638-647, E. VACANDARD, Vie de Saint Bernard tom. 1, 1895 S. 370-386, E. CASPAR, Roger II., 1904 S. 172f., P.F. PALUMBO, Lo scisma del MCXXX, Roma 1942 S. 539-541, P. ZERBI, La chiesa ambrosiana di fronte alla chiesa romana dal 1120 al 1135, in: Studi medievali ser. 3 Bd. 4 (1963) S. 182-184. - Es handelt sich bei dieser Stelle des Landulph um einen Beleg für die Kommunion nur in Gestalt des Brotes und kaum um eine Eulogie; zu letzterer vgl. P. BROWE, Die Pflichtkommunion im Mittelalter, 1940 S. 185-200.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 444, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1135-06-06_1_0_4_1_1_444_444
(Abgerufen am 08.12.2016).