Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 424 von insgesamt 673.

Lothar fordert Bischof Heinrich von Regensburg zum Besuch des für Bamberg angesagten Hoftags auf.

Überlieferung/Literatur

Deperditum; das Mandat wird erwähnt in der Urkunde von um 1135, mit der Bischof Heinrich von Regensburg die von seinen Vorgängern Hartwig und Kuno mit Bischof Otto von Bamberg getroffenen Vereinbarungen über die Bamberger Zehnten im Bistum Regensburg bestätigte. Druck: Hans-Georg Schmitz, Kloster Prüfening im 12. Jahrhundert, 1975 S. 38f.: ... iuxta edictum Lotharii christianissimi imperatoris ad curiam in Babenberch constitutam profecti sumus. Vgl. Regesta sive rerum Boicarum autographa, hg. C.H. de Lang, 1, 1822 S. 140. Reg.: Stumpf -.

Kommentar

Terminus ante ist der Bamberger Hoftag, vgl. Reg. 429.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. D424, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1135-02-00_1_0_4_1_1_424_D424
(Abgerufen am 25.09.2017).