Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 328 von insgesamt 673.

Lothar gewährt auf Betreiben Richenzas den cives von Lucca (Lucanis civibus), daß niemand die alte und neue Stadtmauer und die Häuser innerhalb derselben oder in den Suburbien ohre richterlichen Spruch niederreißen darf, daß innerhalb der Stadt (civitas) oder der Borgi (burgi) keine Königspfalz (regale palatium) errichtet und Herberge genommen wird (ospitia capiantur), erläßt ihnen das Fodrum sowie den Verkehrszoll (curatura) von Pavia bis Rom und insbesondere den Uferzoll (ripaticum) in Stadt und Grafschaft Pisa, verleiht fremden und einheimischen Kaufleuten Verkehrsfreiheit auf dem Serchio und bei Motrone (in fluvio Serculo vel in Motrone), auf dem Meer und der Straße von Luni (Luna) nach Lucca, verbietet die Errichtung von Burgen binnen sechs Meilen von der Stadt, befreit denjenigen vom Zweikampf, der bei dreißigjährigem Besitz einen Gewährsmann stellen kann, verbrieft das Kauf- und Verkaufsrecht auf dem Markt von Fidenza und Parma (in mercato sancti Donnini et in Parmensi), ohne daß die Florentiner dasselbe Recht haben sollen, schafft von Markgraf Bonifaz eingeführte Mißbräuche ab setzt fest, daß Verpfändungen, Vergabungen, Lehen und Benefizien (feuda, beneficia) seitens der Markgrafen Gültigkeit besitzen sollen, und bestimmt, daß kein langobardischer Richter in der Stadt oder im Borgo richten soll, außer in Anwesenheit des Königs oder des Kanzlers, auch nicht in Anwesenheit des Markgrafen. - Ego Ekkehardus notarius vice Brunonis archicancellarii Coloniensis archiepiscopi recognovi; unter weitgehender Wiederholung von DH.IV. 357 (VU. I) oder D Heinrich V. Stumpf 3200 (VU. II) verfaßt von Ekkehard A = Bertolf. Regie dignitatis excellentiam.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Lucca, Archivio di Stato, Capitoli II, 2. Hälfte 13. Jh., f. 2v (B). Ebenda, Capitoli I (Libro grande di privilegi), Anfang 14. Jh., f. 19 (C). Drucke: Stumpf-Brentano, Acta imperii inedita (Die Reichskanzler 3) 1881 S. 113 Nr. 98. DLo.III. 47. Reg.: Stumpf 3274.

Kommentar

Zur Zeitstellung und Abhängigkeit des Textzeugen C von B s. H. HIRSCH, Erläuterungen zu den Kaiserurkunden für Stadt und Kathedralkirche zu Lucca und für die Bewohner von S. Giovanni in Persiceto, in: Schlern-Schriften 9 (1925) S. 346-354. Der Wortlaut folgt in nicht eindeutig zu trennender Weise den beiden VUU. Die Datierung des Diploms in das Jahr 1133 ergibt sich aus dem Königsmonogramm und den Annalen des Tholomeus von Lucca, hg. B. SCHMEIDLER, MGH SS NS 8, 1930 S. 48, die zu diesem Jahr ein von Lothar den Lucchesen gewährtes Privileg erwähnen. - Zur Luccheser Topographie vgl. I. BELLI BARSALI, La topografia di Lucca nei secoli VIII-XI, in: Atti del 5o congresso internazionale di studi sull'alto medioevo, Lucca 3-7 ottobre 1971, Spoleto 1973 S. 461-552, bes. S. 471ff., 505ff., 520ff. Zu Luccas Lage im Fernstraßennetz s. auch FEDOR SCHINEIDER, Die Reichsverwaltung in Toscana, Rom 1914 S. 30, dazu und zu Luni auch J. JUNG, Das Itinerar des Erzbischofs Sigeric von Canterbury und die Straße von Rom über Siena nach Lucca, in: MIÖG 25 (1904) S. 80f. - Mit dem Markt von Parma ist die Septembermesse von S. Ercolano gemeint, vgl. R. DAVIDSOHN, Geschichte von Florenz 1, 1896 S. 266 Anm. 3. Zur Befreiung von der Gastungspflicht vgl. BRÜHL, Fodrum S. 568. - Die Beschränkung der Herrschaft der Markgrafen von Tuszien über die Stadt Lucca erfolgte bereits durch DH.IV. 334 (1081). Neu gegenüber den VUU. ist die Bestimmung, daß der langobardische Richter auch in Gegenwart des Markgrafen von Tuszien nicht Gericht halten dürfe, vgl. OPLL, Stadt und Reich S. 309f. - NU: D Otto IV. BÖHMER/ FICKER Nr. 330, vgl. BÖHMER/ FICKER/ ZINSMAIER V, 4 (Nachträge und Ergänzungen) S. 130.

Nachträge (1)

Der Nachtrag ist noch nicht durch die Redaktion freigegeben worden

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 328, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1133-00-00_2_0_4_1_1_328_328
(Abgerufen am 19.01.2017).