Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 355 von insgesamt 673.

Lothar verleiht dem Kloster †SS. Salvatore e Salmiano zu Sesto Besitzungen.

Überlieferung/Literatur

Angebliches Deperditum; erwähnt in der Fälschung auf den Namen Ottos IV., E. Winkelmann, Acta imperii inedita 1, 1880 S. 31 Nr. 36. Böhmer/Ficker Nr. 358: ... spetialiter sive ipsum paludem sive lacum cum omnibus confinibus suis et etiam omnia bona mobilia et immobilia, que ab Aerico III. et IIII., Lotario et Federico et Henrico Romanorum imperatoribus et quecunque imperatores eidem monassterio et suis ecclesiis largiti sunt. Reg.: Stumpf -.

Kommentar

Zur aus dem 15. Jh. stammenden Fälschung s. P. ZINSMAIER, Die Urkunden Philipps von Schwaben und Ottos IV. (1198-1212), 1969 S. 134, und BÖHMER/ FICKER/ ZINSMAIER V, 4 (Nachträge und Ergänzungen) S. 132. Gegen ZINSMAIER, a.a.O., und DDH.IV S. 686 Nr. XXIII, BÖHMER/ BAAKEN Nr. 657 und DF.I. *1238, ist zweifelhaft, ob die von der Fälschung behauptete Urkundenreihe von Heinrich IV. bis auf Heinrich VI. je existierte; denn im Jahre 1124 hatte Heinrich V. mit STUMPF 3199 alle Rechte des Reiches an Sesto aufgegeben. - Über das ehedem n. Castelvécchio (sö. Lucca) gelegene Benediktinerkloster s. KEHR, It. Pont. 3 S. 456f., H. SCHWARZMAIER, Lucca und das Reich bis zum Ende des 11. Jh., 1972 S. 375-377.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. †355, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1133-00-00_1_0_4_1_1_355_F355
(Abgerufen am 23.09.2017).