Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 325 von insgesamt 673.

Die Herzöge Friedrich und Konrad von Staufen, von Graf Adalbert von Löwenstein gegen Herzog Welf (VI.) zu Hilfe gerufen, welcher die Burg Wartenberg belagert, erscheinen zu spät zum Entsatz; die Burg wird von Welf erobert und verbrannt.

Überlieferung/Literatur

Hist. Welf. c. 20, hg. König, S. 36-38.

Kommentar

Diese erste Nachricht, die den staufischen Gegenkönig Konrad nach dessen Jahren in Italien zweifelsfrei in Deutschland erwähnt, gehört wahrscheinlich in die erste Hälfte des Jahres 1133, vgl. BERNHARDI, Lothar S. 504f., PETKE, Lothar S. 185 Anm. 428. Wartenberg ist eine wüste Burg nordwestl. Stuttgart-Bad Cannstatt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 325, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1133-00-00_1_0_4_1_1_325_325
(Abgerufen am 22.07.2017).