Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 314 von insgesamt 673.

Lothar wiederholt der Kathedralkirche S. Vincenzo in Bergamo, Mutter aller Kirchen im Bistum Bergamo (quę est mater omnium ęcclesiarum in Pergamensi episcopatu), obige Bestätigung, erweitert sie um den Zins von den Marktbuden auf dem und am Stadtmarkt (fictum de stallis quę sunt in foro et circa forum), um die Gerichtsherrschaft (districtus) über die Leute aus Súare, Gauaizo, Bondo (Bundo) und Somaggia (Sumasca) und sichert ihr den Vorrang (primatus) vor allen Kirchen der Stadt zu. - Ego Ekkehardus vice Bruonis archicancellarii recognovi; VU.: DLo.III. 43 a (Reg. 313); verfaßt und geschrieben von Ekkehard A = Bertolf. SI. 2. Divinae bonitatis clementia.

Originaldatierung:
(IIII. kal. octob., in Gardisana)

Überlieferung/Literatur

Or.: Bergamo, Biblioteca Civica Angelo Mai, Collezione di Pergamene (A). Ebenda, Notariatsinstrument des Notars Guiscardinus de Ulcipercis (vor 1311) (B). Abb.: Koch, Schrift der Reichskanzlei Abb. 8 (Teilabb.). Drucke: M. Lupo/J. Ronchetti, Codex diplomaticus civitatis et ecclesiae Bergomatis 2, Bergomi 1799 S. 971. Ughelli, Italia sacra ed. II vol. 4, Venetiis 1719 S. 453. DLo.III. 43 b. Reg.: Stumpf 3270.

Kommentar

Die Neuausfertigung mit ihren Erweiterungen wurde unter Beibehaltung des Datums von Reg. 313 der Schrift des Notars zufolge später, aber vor der Kaiserkrönung vorgenommen, s. HIRSCH/ OTTENTHAL, DLo.III. 46, Vorbemerkung. - Zum Rangstreit der innerhalb der Stadt befindlichen Kathedralkirche S. Vinzenco und des ehedem westl. vor der Stadt gelegenen Kollegiatstifts S. Alessandro wegen der von diesem ebenfalls beanspruchten Würde der Bischofskirche s. KEHR, It. Pont. VI, 1 S. 364, 375, J. JARNUT, Bergamo 568-1098 (VSWG Beiheft 67) 1979 S. 16, G. VALSECCHI, "Interrogatus ... respondit". Storia di un processo del XII secolo, in: Bergomum. Bollettino della civica biblioteca Angelo Mai di Bergamo 84 N. 3 (1989) S. 19ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 314, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1132-09-28_2_0_4_1_1_314_314
(Abgerufen am 21.10.2017).