Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 312 von insgesamt 673.

Lothar zieht mit einem wegen der Zwietracht im Reich und für das Ziel der Unternehmung kleinen Heer von 1500 Bewaffneten nach Italien.

Überlieferung/Literatur

Otto v. Freising, Chron. VII, 18, MGH SSrerGerm 45 S. 335: exercitum ... propter discordiam regni parvum per vallem Tridentinam in Italiam duxit. S. Petri Erphesf. cont. Ekkehardi zu 1132, in: Mon. Erphesf., MGH SSrerGerm 42 S. 38: Modicum quidem pro rerum negocio ducens exercitum, mille scilicet et quingentos armatorum tantum. Bernardi ep. 139, hg. J. Leclercq/H. Rochais (S. Bernardi opera 7) 1974 S. 335: in manu non magna.

Kommentar

Zur Bezeichnung des Brennerweges vgl. O. v. WANKA, Die Brennerstraße im Alterthum und Mittelalter, 1900 S. 76f. Zu Bernhards Brief vgl. Reg. 462. - Das Heer, mit dem Friedrich I. 1154 nach Rom zog und dessen Erfolge sich der Staufer rühmte, zählte auch nur 1800 Berittene, vgl. BÖHMER/ OPLL Nr. 239, Nr. 451.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 312, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1132-09-00_1_0_4_1_1_312_312
(Abgerufen am 20.01.2017).