Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 216 von insgesamt 673.

Lothar hält einen Hoftag, der auch besucht wird von Abt Folmar von Hirsau, Pfalzgraf Gottfried von Calw, Welf, Bruder Herzog Heinrichs von Bayern, den Grafen Hugo von Dagsburg, Werner von Habsburg, Hermann von Salm, Folmar von Hüneburg, den Edelfreien Walther von Horburg, Rupert sowie weiteren Fürsten des Reiches.

Überlieferung/Literatur

Der Hoftag ist zu erschließen in Verbindung mit Reg. 217 aus der Notitia über die Auflassung des Ortes Alspach im Elsaß an Abt Folmar von Hirsau, die Walther von Horburg in Gegenwart Pfalzgraf Gottfrieds (von Calw) und anderer Fürsten erneuert und zur Bestärkung vor den Fürsten des Reiches öffentlich gemacht hat. Drucke: Wirtembergisches UB 1 S. 381 Nr. 301. Textvarianten bei Karl Otto Müller, Traditiones Hirsaugienses, in: ZWürttLdG 9 (1949/50) S. 41 Nr. 19. Reg.: Steinacker, Regesta Habsburgica 1 Nr. 39. Stumpf 3248 b: ... quidam Walterus de Horburc ... in presentia Godifridi palatini et aliorum principum conmendavit et ut hec firmius roborarentur, coram regni principibus propalavit ... testes ... XIII. kalendas martii, Argentinę, anno dominicę incarnationis MCXXX., indictione VIIII., anno vero regni Lotarii regis quinton.

Kommentar

Zu den Grafen von Horburg (H. unmittelbar östl. von Colmar) und dem von ihnen gestifteten Hirsauer Priorat Alspach vgl. K. STENZEL, Hirsau und Alspach, in: ZGORh 78 (NF 39) (1926) S. 25-62. Zu weiteren Teilnehmern des Hoftages vgl. Reg. 217.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 216, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1130-02-17_1_0_4_1_1_216_216
(Abgerufen am 23.10.2017).