Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 205 von insgesamt 673.

Die Synode der Bischöfe von Pavia, Cremona, Novara und weiterer Städte unter dem Vorsitz des Kardinalpriesters Johannes von S. Crisogono exkommuniziert Erzbischof Anselm von Mailand wegen der von diesem gegen Lothar vollzogenen Krönung (Konrads von Staufen).

Überlieferung/Literatur

Landulph iun. Hist. Mediol. c. 55, hg. C. Castiglioni, Rer. Ital. Script. nuov. ed. 5, 3, 1934 S. 34. Kehr, It. Pont. VI, 1 S. 56 Nr. *145.

Kommentar

Nach dem Itinerar des Kardinalpriesters Johannes von S. Crisogono, vgl. HÜLS, Kardinäle S. 177, fand die Synode nach dem 10. April, vermutlich im Spätsommer, statt. Vgl. BERNHARDI, Lothar S. 206f. Zur Parteinahme Pavias für Lothar und gegen Konrad und Mailand vgl. OPLL, Stadt und Reich S. 368f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 205, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1129-04-10_1_0_4_1_1_205_205
(Abgerufen am 20.01.2017).