Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,1,1

Sie sehen den Datensatz 149 von insgesamt 673.

Herzog Heinrich der Stolze sagt Lothar zuliebe Herzog Friedrich von Schwaben Fehde an, rückt von Bayern aus mit einem starken Aufgebot in Schwaben ein und schlägt nicht weit von der Donau an der Wörnitz Lager. Als die Herzöge Friedrich von Schwaben und Konrad mit ihren Truppen herbeieilen, raten Heinrichs Kundschafter zum schleunigen Rückzug. Diesen tritt Heinrich so hastig an, daß seine Mannschaften, der schmalen Brücke nicht trauend, den nach vielen Regenfällen stark angeschwollenen Fluß unter Lebensgefahr durchwaten. Mit Schande kehren sie nach Bayern heim.

Überlieferung/Literatur

Otto v. Freising, Gesta I, 19, MGH SSrerGerm 46 S. 32.

Kommentar

PH. JAFFÉ, Geschichte des Deutschen Reiches unter Lothar dem Sachsen, 1843 S. 65 Anm. 48, und BERNHARDI, Lothar S. 137, setzen diese Unternehmung wohl zu Recht in den Herbst des Jahres 1127.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,1,1 n. 149, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1127-00-00_1_0_4_1_1_149_149
(Abgerufen am 20.09.2017).